Seite an Seite-Hundeschule

Warum Sie sich für uns entscheiden sollten

Wir unterscheiden uns von anderen!



In ein paar wenigen aber entscheidenden Details unterscheiden wir uns von anderen Hundeschulen.


Rudelführung statt Gehorsam



Seite an Seite...

Gemäß dem Motto lege ich besonders viel Wert darauf, dass die Hunde mit Ihren unterschiedlichen Characktereigenschaften gewaltfrei erzogen werden, sodass sich der Hunde-Charakter nicht verbiegt. Der Hund bleibt Hund.

Dabei soll sich Ihr Schützling Ihnen anvertrauen und Sie als Rudelführer ansehen. Um dies zu erreichen vermittel ich Ihnen Sachkunde über Ausdrucksverhalten, Lernverhalten und Konflikt- bzw.-Stressverhalten sowie Konsequenz beim Hund.

Anhand dieser Sachkunde und meiner praktischen Erfahrung als Fachtierärztin für Verhaltesnkunde werden Sie von mir angeleitet sowohl ihre sozialen RECHTE als auch ihre sozialen PFLICHTEN im Rudel wahrzunehmen, die von einem souveränen Rudelführer erwartet werden.

Die sozialen Rechte sind z.B. "jederzeit dem Hund Kommandos abverlangen zu können". Dies ähnelt dem Grundgehorsam, ist damit aber nicht zu verwechseln!!!

Die soziale Rechte erhalten Sie v.a. dann wenn Sie in der Hundeführung auch die sozialen Pflichten wahrnehmen und Alltags- und Trainingssituationen souverän und gemäß dem Können und Verhalten ihres Hundes begegnen sowie bei Schwierigkeiten vertrauensvoll und vorhersehbar mit dem Hund interagieren. Hierbei kommt es oftmals auf wichtige Details an. Ein rangniedriges Tier muss sich Ihnen anvertrauen dürfen. Wenn das Tier das Gefühl hat, er kann seine "Probleme" selbst besser lösen, geht er in den Alleingang und wird unkontrollierbar. Damit dies nicht geschieht, erhalten Sie schrittweise Anleitungen für eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Ihnen als Rudelführer und Ihrem Schützling.


 

Übungen in Kleingruppen mit Alltagskontext


Ein familiäres Flair...

Damit alle Ihre Fragen beantwortet bekommen und jeder mit dem Hund später arbeiten kann, sind alle Familienmitglieder herzlich willkommen.

Die Gruppengröße ist so ausgelegt, dass eine Arbeit mit den Lehrinhalten unter Ablenkung mit anderen Artgenossen möglich ist, jedoch der einzelne Hundehalter in der Gruppe nicht verloren geht oder sich langweilt.

Im Schnitt sind die Gruppen mit 4 Hund-Halter-Teams belegt. Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 6-7 Teams. Da es immerwieder zu Fehlzeiten kommt, geht es bei uns in der Regel sehr familär zu.

Die Trainingsumgebung ist Alltagssituationen angepasst.

Übrigens sind Anregungen zu Kursinhalten erwünscht und jederzeit möglich.


 

Fachkompetente Beratung der Hundehalter



Durch meine Qualifikation und das alleinige Arbeiten in der Verhaltensberatung bei Hund und Katze sowie dem direkten Draht zu universitären Verhaltenstherapie und -medizin erhalten Sie Informationen über die neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse der Ethologie.